Insel-Alkoholismus


Fundstück aus der Landshuter Zeitung vom 31.07.08:

Ergolding. Eine Verkehrsinsel rammte am späten Dienstagabend in der Rottenburger Straße eine 20jährige Autofahrerin. Sie stand bei dem Unfall unter Alkoholeinfluss.“ (www.idowa.de/aktuell/)

Wo bitte soll das noch hinführen? Wenn jetzt sogar schon die Verkehrsinseln saufen! Ich mein, ich versteh’s ja, so eine Insel will auch mal Spaß haben. Die steht den ganzen Tag da rum, langweilt sich, muss den ganzen Lärm der Autos ertragen und zur Belohnung kommt dann noch irgendein Köter und kackt ihr auf den dekorativen Grünstreifen. Klar, dass die Insel dann mal ausbrechen will aus ihrem Alltag, einen draufmachen, mit ihrer Insel-Clique um die Häuser ziehen, eine scharfe Behelfsampel aufreißen oder eine schnuckelige Bodenwelle. Nur geht das ja mal gar nicht, dass junge unschuldige Autofahrerinnen da drunter leiden müssen!

Und wo bitteschön soll das enden? Stellt Euch vor, die Verkehrsinseln fangen jetzt auch noch an zu rauchen! Das schöne Nichtraucherschutzgesetz wäre total für die Katz! Oder stellt Euch vor, so eine Insel kifft auch noch, Du wartest dann mit Deinem Auto davor um einen Radfahrer drüber zu lassen und die blöde Insel kriegt nen Laberflash und textet Dich stundenlang zu, bis Du endlich entnervt nachgibst und ihr bei Burger King ein Whopper-Menü besorgst. Unsere aktuell schon mit flatratesaufenden Fahranfängern überlastete Polizei würde im Chaos versinken. An jeder Ecke stünde ein grün-weißer Partybus, davor zig besoffene und bekiffte Verkehrsinseln angekettet, alle müssen blasen und pieseln, und keine von ihnen kann sich mehr erinnern wo sie wohnt! Der Verkehr in unserer niederbayrischen Heimat würde zusammenbrechen!

Den Verdacht, dass mit den Verkehrsinseln von heute irgendwas nicht mehr ganz rund läuft, hatte ich ja schon lange. Schon damals, ich hatte grad wenige Wochen meinen Führerschein, hab ich eine rasiert. Und ich schwör Euch, die stand da vorher noch nie. Ist mir einfach in den Weg gesprungen damals. Jetzt, wo die Suchtproblematik unserer Verkehrshelferlein langsam ans Licht kommt, wird es mir klar. Diese Insel war auf Ecstasy und wollte sich in ihrem Rausch das Leben nehmen, indem sie sich vor mein Auto wirft. Ich bin dafür, dass wir eine Initiative für suchtgefährdete Inseln gründen. Weil so kann das ja nicht weitergehen.

Eigentlich hätte es ja anders sein müssen, und die 20jährige Autofahrerin hätte besoffen sein müssen und die Insel rammen. Das wäre zwar auch nicht schön, aber wenigstens normal gewesen. Aber im Polizeibericht steht’s ja schwarz auf weiß. Und wir wollen ja jetzt nicht etwa behaupten, dass die Polizei im Deutschunterricht nicht aufgepasst hat als es um die Sache mit Subjekt-Prädikat-Objekt ging, oder etwa doch? 😉

In diesem Sinne, nehmt Euch in Acht, wenn Ihr jetzt dann nach Hause fahrt. Mit einer besoffenen Verkehrsinsel ist nicht zu spaßen.

Eure Wachtmeisterpraline

Werbeanzeigen

5 Kommentare

  1. Hallo liebe Wachtmeisterpraline,
    An sechan Vorfall hobe a scho moi ghabd. Mir is zwar koa Verkehrsinsel vors Auto gsprunga, sondern a Verkehrsschild.
    Sche langsam mias ma wos gega de Wahnsinnigen unternehma ;-))

    R.I.P. der Meisterjäger

  2. @ew76:

    Ja bin ich auch dafür. Nur was? gut zureden wird nix helfen! Ihnen den Alk und die Drogen verbieten auch nicht, dann machens es heimlich!

    Was schlägst Du vor?

  3. Mir ist schon mal eine ausgewachsene Garage nei ghupft! Stellts euch vor! Alkoholismus kennt keine Materialgrenzen!

  4. @kp
    I würd vorschlagen, ois wegreisen und begradigen.
    Freie Fahrt für freie Bürger.
    Oder? Das wär doch eine ideale Idee?
    lg der ew76

  5. @hoferchen:
    Ja, aggressive Garagen sind der Hammer. Im Suff sind sich die ihrer Kraft gar ned bewusst, des kann böse ausgehen!

    lg

    @ew:
    hm, aber dann wären tausende Straßenbaubeamte arbeitslos, woll ma des? Ja woll ma!

    lg


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s