Fettarmer Joghurt macht doof

Mann, Mann, Mann, was wollen die uns eigentlich noch alles andrehen? Ich frag mich ja schon lange wie ich als Kind in sauberen Klamotten rumlaufen konnte, hatte meine Mutter doch damals weder Oxy-Action noch die Super-Sil-Weißkraft, geschweige denn wusste sie was ein Fleckenzwerg ist. Aber den Gipfel der Werbescheisse hab ich jetzt wieder gesehen. Den neuen Spot für Zott Jogolé-Joghurt. Kennt Ihr den?

Kurz die Story: drei halbwegs attraktive Damen im Büro, Griff in den mit Jogolè vollgepackten Kühlschrank ( erster Blödsinn, in Bürokühlschränken sind nur gammelige alte Tupperdosen, die plötzlich niemandem mehr gehören!), ein Lächeln auf den Lippen der Büromaus als würds ihr gleich …. Jaaaaa, oh Du mein geiler fettarmer Joghurt! Ich will Dich! Nächste Einstellung: die Dame mit ihren Freundinnen beim After-Work-Shopping. Vor jedem Schaufenster wird sich gedreht und gelacht und getanzt, weil nur Jogolé hat aus uns diese sexy Hasen gemacht! Dann Bildwechsel, die drei Damen sitzen vor einem Springbrunnen und löffeln… na, was wohl? Schon wieder Jogolé. Und grinsen und lachen und freuen sich, dass man vor lauter Glück schon fast traurig werden könnte! Letzte Einstellung, das tolle Jogolé-Lied ist jetzt zu Ende und die drei Magermilchmädels springen in die Luft.

Aaaalso: zum einen schmeckt Jogolé grausam. Wenn schon Joghurt, dann den geilen cremigen von Weihenstephan.Zum andern: hat irgendwer von Euch schon mal gesehen dass die schicken Kostümhasen aus Eurer Firma oder dem Amt in der Mittagspause hopsend und singend durch den Stadtpark laufen? Nein, die sind eher genervt, totaaaaal im Stress und können auf Ihren Mega-High-Heels gar nicht hopsen! Und ganz ehrlich, wenn ich mit meinen Mädels irgendwo singe, lache und hopse, dann ist definitiv kein Joghurt im Spiel. Eher zuviel Vino 😉 Aber wie wärs Schneckis, woll ma uns ned mal zum Joghurt-Essen auf der Mühleninsel treffen? Mit anschließendem gemeinsamen Einrücken in die Geschlossene? Ach so, wenn jetzt die Gesundheitsverfechter aufmucken, dann sei Euch gesagt: fettfreier Joghurt ist total kontraproduktiv. Die armen Vitaminchen trauen sich da drin nämlich gar nicht lösen weils ihnen selber soviel graust! Also essts was was auch schmeckt. Und keine Drogen enthält, denn wenn man den Werbemädels so zuschaut, dann tipp ich eher auf LSD als auf Jogolé…. immerhin sind sie jung und schlank und müssen noch nicht für Activia Werbung machen…. aber das würde jetzt zu weit führen 😉 Nur lassts Euch gesagt sein: Das Leben ist zu kurz für schlechten Sex und fettarmen Joghurt!

Werbeanzeigen