Märchenprinzen

Heute gehts mal wieder um Männer und Frauen und die Liebe. Ihr wißts ja, gewisse Lieblingsthemen belaber ich halt gerne auch öfters.

Grund dieses Eintrags war ein Gespräch mit einer sehr lieben Freundin gestern Abend. Auf die Frage ob sie denn einen Geburtstagswunsch habe (ich rechnete mit Schuhe! Klamotten! Massagegutschein! oder sowas in der Richtung) antwortete sie mir: „Ach wenn Du mir doch einfach einen Prinzen auf einem weißen Pferd vorbeischicken könntest…“

Also „einfach“, liebe Freundin, geht das ja schon mal gar nicht. Wo soll ich denn den hernehmen bitteschön? Ich mein, ich kenn ja alle möglichen Leute, aber Prinzen? Fehlanzeige. Und vor Pferden, meine Süße, vor Pferden hab ich Angst.

Aber ich hab auch über Deinen Wunsch nachgedacht, und bin zu dem Ergebnis gekommen, Du willst gar keinen Prinzen auf einem Pferd. Ich meine, überleg doch mal, Prinz schön und gut, aber was der dann alles an gesellschaftlichen Verpflichtungen hat! Hier ein Staatsempfang, da ne repräsentative Auslandsreise, dauernd lächeln und winken und Polo spielen und hey…. überleg mal, wo willst denn mit so nem albernen Gaul in Landshut überhaupt nen Parkplatz finden?

Aber ich versteh Dich, man stilisiert den Traummann zum Prinzen hoch, weil schließlich stirbt die Hoffnung ja zuletzt. Ich mein, jenseits der 30 hat man es ja auch nicht mehr so leicht. Man kann sich nen ganz jungen knackigen suchen, klar, aber haben wir wirklich Lust in einem tiefergelegten aufgemotzten Opel Corsa mit „Schluck Du Luder“-Aufkleber abgeholt zu werden um dann in der nächsten Dorfdisco dümmlich grinsend an der Bar zu stehen während Schnucki sich mit seinen Kumpels zu den Klängen von „Mein Stern“ (ends krass fetter Hip-Hop-Remix versteht sich!) zwanzig Bier reinstellt und über den neuen X6 philosophiert den er sich eh nie leisten kann weil er sein Konto schon überzieht wenn er an der Tanke nur nen Playboy kaufen will? Nee, oder? Wenn Du mal ehrlich bist, wollen wir doch Männer. Richtige echte Männer. Die ihre Poser-Phase irgendwann Mitte Ende zwanzig hinter sich gelassen haben, ihre Erfahrungen mit den (wohlgemerkt ganz üblen) Vertreterinnen unseres Geschlechts bereits gemacht haben, die im Leben stehen, wissen was sie wollen, wen sie wollen und die kapiert haben dass „Erster!“ schreien beim Sex nicht lustig ist. Das Problem ist, diese Männer sind selten. Es gibt sie durchaus, aber oft waren kluge Frauen einfach schon schneller als wir oder aber die Jungs haben ganz bewusst dem Weibsvolk schon abgeschworen und lassen ihre Wäsche wieder von Mama waschen. Die Wiese, auf der wir so grasen Süße, ist soooo voll mit schnöden Gänseblümchen, dass wir gar nicht merken wenn ein Frosch dazwischen sitzt den zu küssen es sich lohnen würde. Ich meine, wir Mädels jenseits der Pubertät sind ja schon froh wenn der potentielle Partner noch Haare auf dem Kopf hat (sorry weißer Mann, Du bist hier nicht gemeint…), wenn unter dem Bierbauch zumindest noch ansatzweise der Mann auszumachen ist und wenn nach dem ersten Drink nicht die Ansage kommt „Du, was ich Dir noch sagen wollte… eigentlich bin ich fei verheiratet…“ Also malen wir uns ein Bild von einem Prinzen, auf einem edlen Ross, der uns errettet aus der tristen Einöde der Gänseblümchen und uns mitnimmt in eine Welt, in der wir für immer und immer und immer glücklich sind. Liebe Freundin. Was würdest Du tun, wenn Du heute Nacht aufwachst, weil ein holder Prinz auf einem weißen Pferd Dir unter Deinem Schlafzimmerfenster Liebeslieder singt? Die Polizei rufen, vermutlich? Siehst Du. Irre kennen wir schon genug. Und singen, das können wir selber eh viel besser. Außerdem wärs ja komisch wenn der Prinz Dir Dein Lieblingslied vorsingt und dann kommt „Na na na na i bins ned!“ 😉 Also liebe Freundin, Du merkst, Dein Geburtstagswunsch wird immer blöder je länger man drüber nachdenkt. Ich wünsch Dir ganz was anderes. Ich wünsch Dir einen Mann, der Dir sagt wie schön Du bist, und Dich nicht braucht um seinen Kumpels zu zeigen was er für ein toller Reisser ist. Einen, der sich für Dich, Dein Leben, Deinen Sohnemann interessiert und nicht einen, der Dich als Termin zwischen Büroschluss und Sportschau einträgt. Einen der Dir das wertvollste schenkt das er hat, nämlich seine Zeit. So ein Mann backt Dir nämlich dann bestimmt auch mal nen Kuchen 😉

Also liebe Freundin, stornier die Prinzenbestellung und schick einen neuen Wunsch los. Wünsch Dir den Mann der Dich von Herzen liebt und den Du von Herzen lieben magst.

Von mir gibt’s zum Geburtstag nur Kuchen 😉

Liebe Grüße

Die Märchenpraline